Drucken

Konzertkasse Gerdes

Dienstag, 11.08.2020, 20:00 Uhr

HAMBURGER ORGELSOMMER 2020 in St.Jacobi: ORGELKONZERT DANIEL BECKMANN an der ARP SCHNITGER ORGEL

HAUPTKIRCHE ST.JACOBI

HAMBURGER ORGELSOMMER 2020 in St.Jacobi:  ORGELKONZERT DANIEL BECKMANN  an der ARP SCHNITGER ORGEL

 

 

HAMBURGER ORGELSOMMER IN ST.JACOBI

ORGELKONZERT

DANIEL BECKMANN (Mainz)

 

 

PROGRAMM -

B-A-C-H) 8 – Metamorphose

 

Max Reger, 1873 – 1916

Phantasie und Fuge über B-A-C-H op. 46

Johann Sebastian Bach, 1685 –1750

Nun danket alle Gott BWV 79

(Transkription: Virgil Fox, 1912-1980)

Ertöt uns durch dein Güte BWV 22

(Transkription: Maurice Duruflé, 1902 –1986)

Jesus bleibet meine Freude BWV 147

(Transkription: Maurice Duruflé, 1902 –1986)

Wir danken dir, Gott, wir danken dir BWV 29

(Transkription: Marcel Dupré, 1886 –1971)

Triosonate G-Dur BWV 530

Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564

Änderung vorbehalten:

 

Daniel Beckmann wurde 2010 im Alter von 29 Jahren durch Karl Kardinal Lehmann zum Domorganisten an den Hohen Dom St. Martin zu Mainz berufen. Seither initiierte er die monatlichen Orgelmatineen und den Internationalen Orgelsommer und plant gemeinsam mit dem Bischöflichen Domkapitel einen Domorgelneubau. Nach Lehrverpflichtungen an der Musikhochschule Detmold und den Universitäten von Paderborn und Mainz wurde ihm 2016 eine Honorarprofessur für künstlerisches Orgelspiel und liturgisches Orgelspiel/Improvisation an der Hochschule für Musik Mainz übertragen. Darüber hinaus ist er regelmäßiger Gast in Kathedralen, Philharmonien und anderen Orgelmusikzentren des In- und Auslandes. Kurse, Jurorentätigkeiten, CD-Produktionen und eine regelmäßige Zusammenarbeit mit Rundfunk- und Fernsehanstalten (ARD, ZDF, SWR, WDR, BR, SAT1, Phoenix) runden die Tätigkeit ab. Würdigungen seines Schaffens äußern sich u. a. in der Aufnahme in die "Bundesauswahl Junger Künstler" durch den Deutschen Musikrat (2005), im "Premier Prix" des Internationalen Orgelwettbewerbs der Abbaye Saint-Maurice d'Agaune (CH 2009), in der Verleihung des Kulturpreises seiner nordrhein-westfälischen Heimat (Kreis Olpe 2011) sowie in der Ernennung zum ersten Mainzer Stadtmusiker (2016). Seine Studien nahm Beckmann bereits parallel zu seiner gymnasialen Oberstufenzeit an der Detmolder Musikhochschule auf (Klasse Prof. Weinberger), wo er das kirchenmusikalische A-Examen, die künstlerische Reifeprüfung und das Konzertexamen im Fach Orgel jeweils mit Auszeichnung absolvierte.

 

 

Preiskategorie Eur 10,-- zzgl.Vorverkaufsgeb.

zurück zur Liste

2020-08-11 20:00:00
2020-08-11 21:45:00