Drucken

Konzertkasse Gerdes

Montag, 17.06.2019, 20:00 Uhr

TONALi19 * ERÖFFNUNGSKONZERT

Kulturkirche - St. Johannis Altona

TONALi19 * ERÖFFNUNGSKONZERT

 

 

TONALi19 

ERÖFFNUNGSKONZERT

 "The Art of Touching the Keyboard"

 

Akkordeon, Drehleier, Steinway, Synthesizer, Kalimba – Kulturkirche. Interaktion. Unerhörtes. Grandioses.

12 absolut verschiedene Tasteninstrumente werden auf das Kunstvollste von 12 der besten NachwuchspianistInnen (den TONALi19 WettbewerbsteilnehmerInnen) in einer komponierten Improvisation des Briten GRAHAM LACK  im Eröffnungskonzert zur Aufführung gebracht.

Das ist doch Bach! Das ist doch BeEnigma! Das dauert 60 Min. Das ist ein Spannungsbogen.

Verführung. Erlebnis. Kunst. Inspiration. Und viel mehr.

 

Der englische Komponist Graham Lack wurde 1954 im ehemaligen Kurort Epsom geboren. Er studierte Komposition, Musikpädagogik und Musikwissenschaft am renommierten King’s College und Goldsmiths’ College der University of London, an der University of Chichester und an der Technischen Universität Berlin. Von 1982-1992 war er Lecturer in Music an der University of Maryland.

Auftragswerke schrieb er in der letzten Zeit für The King’s Singers (Estraines – Premiere März 2009 in der Essener Philharmonie, erschienen auf der CD „From the Heart“ Signum), VOCES8 (Four Lullabies, CD „Christmas“, Signum) und den Multiperkussionisten Martin Grubinger (Wondrous Machine), Quartonal (Demesnes, CD „Another Way“ auf Sony Classical, UA Mecklenburg Vorpommern Festival 2013).

Sein Streichtrio The Pencil of Nature wurde 2011 in der Reihe musica viva in München uraufgeführt und vom Bayerischen Rundfunk aufgenommen. Für Orchester schrieb er ein Tongedicht Nine Moons Dark, sowie die Five Inscapes für Kammerorchester. Seine Preludes für Klavier solo wurden im Februar 2015 im Queen Elizabeth Hall London von Lukáš Vondráček uraufgeführt, das Orchesterwerk Sitherwood vom MonteverdiChor Würzburg und der Vogtland Philharmonie im selben Monat.

Zurzeit arbeitet er an einem Quintett für Violine, Viola, Violoncello, Horn und Klavier sowie ein Violinkonzert für Benjamin Schmid: The Windhover. Gewinner des 2015 Ortus International New Music Competition.

 

Einheitspreis/Freie Platzwahl: Eur 18,--zzgl.Vorverkaufsgeb.

 

zurück zur Liste

2019-06-17 20:00:00
2019-06-17 22:00:00

Veranstaltungen