Drucken

Konzertkasse Gerdes

Freitag, 05.04.2019, 19:30 Uhr

"HAPPY BIRTHDAY, CLARA" * KLAVIERTRIOS zum 200.Geburtstag von CLARA SCHUMANN

Kulturkirche - St. Johannis Altona

"HAPPY BIRTHDAY, CLARA" * KLAVIERTRIOS zum 200.Geburtstag von CLARA SCHUMANN

 

"HAPPY BIRTHDAY, CLARA"

 

KLAVIERTRIOS ANLÄSSLICH CLARA SCHUMANNS 200.GEBURTSTAG

 

Konradin Seitzer (Violine)

Olivia Jeremias (Violoncello)

Katharina Hinz (Klavier)

 

 

Programm:
Clara Schumann: Trio für Klavier, Violine und Violoncello op. 17 g-moll
Ludwig van Beethoven: Trio für Klavier, Violine und Violoncello op. 97 B-Dur „Erzherzogtrio“

 

 

Am 13. September 2019 wäre Clara Schumann 200 Jahre alt geworden. Wir gratulieren der Pianistin und Komponistin an diesem Abend mit einem ihrer eigenen Werke, dem Klaviertrio in g-moll sowie Beethovens berühmtem Erzherzog-Trio. Beethovens Kunst der motivisch-thematischen Arbeit ist in diesem Trio in breiten, liedhaften Gesang gekleidet. Clara Schumanns Klaviertrio -  ihr bekanntestes Werk - beeindruckt durch seine klassizistische Ästhetik.

Was wünscht man sich zum Geburtstag? Am besten etwas, das man sonst nicht bekommen könnte. Clara Schumann durfte in ihrer Jugend Beethovens Werke nicht spielen, ihr Vater bevorzugte Salonmusik für sein Wunderkind. Erst als Ehefrau von Robert Schumann lernte sie Beethovens Werke kennen und schätzen und wurde eine gefragte Interpretin seiner Sonaten und Klavierkonzerte.

Das Klaviertrio von Clara Schumann wurde schon zu ihren Lebzeiten von Kritikern als Höhepunkt ihres Schaffens gefeiert. Sie selbst hatte Zweifel an ihrem unter schwierigen Lebensbedingungen 1846 entstandenen Werk und notierte in ihrem Tagebuch: „Es sind einige hübsche Stellen in dem Trio, und wie ich glaube, ist es auch in der Form ziemlich gelungen, aber natürlich bleibt es immer Frauenzimmerarbeit, bei denen es immer an der Kraft und hie und da an der Erfindung fehlt.” Komponieren war im 19. Jahrhundert noch eine ausschließlich männliche Domäne, weder Clara Schumann noch Alma Mahler oder Fanny Mendelssohn konnten sich nachhaltig gegenüber ihren Ehemännern bzw. ihrem Bruder behaupten. Dies erklärt Clara Schumanns Selbstzweifel - trotz des großen Erfolgs ihrer Werke und ihres Könnens bereits zu Lebzeiten.

 

 

Preiskategorie: Einheitspreis/unnumeriert  10,-- zzgl.Vorverkaufsgebühr

 

DIE VERANSTALTUNG WIRD GEFÖRDERT DURCH DIE HANS-KAUFFMANN-STIFTUNG

 



zurück zur Liste

2019-04-05 19:30:00
2019-04-05 20:40:00

Veranstaltungen