Drucken

Konzertkasse Gerdes

Sonntag, 03.03.2019, 17:00 Uhr

KLAVIERABEND ALINA KABANOVA

Klavierakademie Hamburg * Rainvilleterrasse 4

KLAVIERABEND ALINA KABANOVA

 

 

KLAVIERAKADEMIE HAMBURG präsentiert:

 

ALINA KABANOVA, Klavier

 

FRANZ SCHUBERT: B-DUR SONATE D 960

JOHANNES BRAHMS: SONATE F-MOLL op.5

 

 

Alina Kabanova stammt aus dem Sewastopol (Halbinsel Krim). Bereits als Zehnjährige erlangte sie 1992 den Sonderpreis für junge Künstler der Moskauer centrale musikschule für besonders begabte Kinder, wo sie bei Prof. Wera Gornostaewa und Prof. Ksenia Knorre studierte. Zur Ergänzung ihrer Studien kam Alina Kabanova im Jahre 1999 an die Hochschule für Musik Münster, wo sie zunächst von Prof. Michael Keller und nun von Prof. Gregor Weichert unterrichtet wurde. 2003 setzte sie ihr Studium bei Prof. Banfield in Hamburg fort.

Es folgten zahlreiche internationale Preise: u.a. Klavierwettbewerb in Senigallia (1995 / I);Wladimir-Krainjew-Wettbewerb (Charkow / 1996);Londoner Klavierwettbewerb (1998);Internationaler Poulenc-Wettbewerb (1999 / D).

Renommierte Orchester wie die Krimer Staatsphilharmonie, Taurida Orchester Sankt Petersburg, Orchèstre Symphonique de Lyon, Kölner Sinfonietta verpflichteten sie als Solistin. Seit 1995 spielte sie regelmäßig Tourneen in Russland, USA und Europa, allein in Deutschland gab Sie seit 1999 mehr als 1000 Konzerte. 2001 gewann sie den Förderpreis Musik der "Gesellschaft zur Förderung Westfälischer Kulturarbeit" und wurde 2004 Stipendiatin der Rubinstein-Akademie Düsseldorf. Alina Kabanova studierte u.a. an der Musikhochschule Münster und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Es folgten verschiedene CD Einspielungen bei oehms classic, Musopolitan Records und beim Dohr-Verlag.

Zusammen mit dem Cellisten Fjodor Elesin gründete sie 2006 unter der künstlerischen Leitung von Maestro Marcello Abbado das Beethoven Duo, das 2008 sein Debüt in der CARNEGIE HALL NEW YORK gab und seitdem zu den Kammermusikensembles der Spitzenliga zählt.

Seit 2014 veranstaltet Alina Kabanova mit der Unterstützung der Kulturbehörde und Senatskanzlei Hamburg Internationale Festivals wie "Tschaikowski-Tage Hamburg", "Musik Hansa Kaliningrad", "Arabesques in Sankt Petersburg" und "Musitektur" in Sankt Blasien und hat renommierte Künstler wie Viktor Tretjakov, David Geringas, Leonid Desyatnikov, Petru Muntianu, Vladimir Sorokin, Walter Plathe, "12 Geiger des Bolschoi Theater" Moskau und Solisten des Mariinsky Theater Sankt Petersburg eingeladen.

 

Preiskategorie: Einheitspreis/Freie Platzwahl  Eur 18,--zzgl.Vorverkaufsgeb.

zurück zur Liste

2019-03-03 17:00:00
2019-03-17 18:39:00

Veranstaltungen