Drucken

Konzertkasse Gerdes

Mittwoch, 29.05.2019, 19:00 Uhr

SZENISCHE LESUNG MIT MUSIK * WIDERSTAND IN BERLIN * mit MARTINA GEDECK und MATTHIAS BRANDT

Hauptkirche St. Nikolai am Klosterstern

SZENISCHE LESUNG MIT MUSIK * WIDERSTAND IN BERLIN * mit MARTINA GEDECK und MATTHIAS BRANDT

SZENISCHE LESUNG MIT MUSIK

"Mag sein, daß der Jüngste Tag morgen anbricht..."

 

WIDERSTAND IN BERLIN

von der Reichspogromnach bis Kriegsende

 

»Mag sein, daß der Jüngste Tag morgen anbricht, dann wollen wir gern die Arbeit für eine bessere Zukunft aus der Hand legen, vorher aber nicht.«  Dietrich Bonhoeffer

Szenische Lesung mit Musik

MATTHIAS BRANDT und MARTINA GEDECK

An diesem Abend in der Hauptkirche St.Nikolai am Klosterstern, der dem deutschen Widerstand in seiner ganzen Bandbreite gewidmet ist, kommen unterschiedlichste Menschen zu Wort, von dem konservativen Diplomaten Ulrich von Hassell bis hin zur jungen Liane Berkowitz, die der sogenannten Roten Kapelle angehörte.

Zwei Akteure und wichtige Chronisten des oppositionellen Geschehens sind immer wieder zu hören: Die Journalistin Ruth Andreas-Friedrich (Martina Gedeck) mit ihrem beeindruckenden Tagebuch »Der Schattenmann« sowie Helmuth James von Moltke (Matthias Brandt), der über Jahre eine bewegende, sehr direkte Korrespondenz mit seiner Frau Freya geführt hat.

In zahlreichen weiteren Rollen treten Studierende der Ernst Busch Hochschule auf. Die musikalische Begleitung,  übernehmen JOHANN-PETER TAFERNER, Klarinette und MATTHIAS HOFFMANN-BORGGREFE, Klavier.

. So entsteht ein eindrückliches Wort- und Klangbild zu Ehren der vielen Menschen, die in Berlin, in Deutschland den Mut fanden, Widerstand zu leisten.

 

Preiskategorie : Einheitspreis / NUMERIERTE PLÄTZE  Eur 15,-- zzgl.Vorverkaufsgebühr

zurück zur Liste

2019-05-29 19:00:00
2019-05-29 19:53:00

Veranstaltungen