Drucken

Konzertkasse Gerdes

Dienstag, 20.08.2019, 20:00 Uhr

HAMBURGER ORGELSOMMER in ST.JACOBI * an der ARP SCHNITGER ORGEL: JEAN-CLAUDE ZEHNDER

HAUPTKIRCHE ST.JACOBI

HAMBURGER ORGELSOMMER in ST.JACOBI  * an der ARP SCHNITGER ORGEL: JEAN-CLAUDE ZEHNDER

 

 

Das Jahr 2019 steht im Zeichen des 300. Todestages des Orgelbauers Arp Schnitger. In all seinem Reichtum an Geschichte, Instrumenten und Musik präsentiert sich Hamburg mit dem Festival »Hamburg zieht alle Register« als international bedeutende Orgelstadt.

Die Arp-Schnitger-Orgel in St. Jacobi von 1693 steht dabei an zentraler Stelle. Sie ist das größte erhaltene Instrument seines Erbauers; das Pfeifenwerk ist weitgehend original.

 

 

HAMBURGER ORGELSOMMER in St.Jacobi

 

 J. S. Bach im Dialog Süddeutschen Meistern

 

AN DER ARP-SCHNITGER-ORGEL:

JEAN-CLAUDE ZEHNDER, Basel

 

 

 

PROGRAMM - Änderung vorbehalten:

Johann Pachelbel, 1653 –1706   Ein feste Burg ist unser Gott
Johann Jacob Froberger, 1616 –1667  Fantasia V in a
Johann Sebastian Bach, 1685 –1750  Aria variata a-moll BWV 989
Nicolaus Adam Strungk, 1640 –1700  Capriccio della Chiave F
Johann Sebastian Bach, 1685 –1750  Contrapunctus I BWV 1080, 1
Canon alla Ottava BWV 1080, 15
Johann Pachelbel, 1653 –1706  Arietta in F
Johann Ulrich Steigleder, 1593 –1635  Ricercar V in a
Johann Christoph Bach, 1642 –1703  Allein Gott in der Höh sei Ehr
An Wasserflüssen Babylon
Johann Sebastian Bach, 1685 –1750   Contrapunctus VI in Stylo Francese BWV 1080, 6

 

 

Jean-Claude Zehnder, geb. 1941, studierte am Konservatorium seiner Heimatstadt Winterthur, an der Universität Zürich sowie an der Musikakademie Wien bei Anton Heiller und in Amsterdam bei Gustav Leonhardt. Seit 1966 war er Organist und Chorleiter an der Evangelischen Stadtkirche in Frauenfeld und unterrichtete Orgel und Cembalo am Konservatorium Winterthur.

Von 1972 bis 2006 leitete er die Orgelklasse an der berühmten Schola Cantorum Basiliensis (Hochschule für alte Musik an der Musik-Akademie der Stadt Basel) als ausgewiesener Spezialist für Alte Musik. Er ist Organist am prächtigen Instrument Johann Andreas Silbermanns von 1761 im Dom zu Arlesheim. Zehnder veröffentlichte zahlreiche Tonaufnahmen. (z.B. Bachs Orgelbüchlein und die Achtzehn Choräle an der Hildebrandt-Orgel in Naumburg / J.S. Bach an Arp Schnitgers Jacobi-Orgel in Hamburg / J.S. Bach an der Ahrend-Orgel in San Simpliciano Mailand.) Zudem trat er mit wissenschaftlichen Publikationen insbesondere zum Frühwerk Johann Sebastian Bachs hervor. Schwerpunkte waren die Stilentwicklung bei Bach und die Interpretationsforschung. Hierfür wurde ihm 2002 die Ehrendoktorwürde der Technischen Universität Dortmund verliehen.

Neben seiner regen Konzerttätigkeit wirkt Jean-Claude Zehnder europaweit als Dozent an Orgelkursen (Sommerakademie für Alte Musik in Innsbruck und Mitinitiator der Orgelwochen in Muri und Arlesheim) und als Juror bei Orgelwettbewerben in Arlesheim, Leipzig, Norden, Marchena-Sevilla, Bordeaux u.a.

 

 

 

Preiskategorie: Eur 10,--zzgl.Vorverkaufsgebühr (Einheitspreis/Freie Platzwahl)

zurück zur Liste

2019-08-20 20:00:00
2019-08-20 20:34:00

Veranstaltungen