Drucken

Konzertkasse Gerdes

Mittwoch, 19.06.2019, 20:00 Uhr

TONALi19 * FEST * "Das Meta-Instrument" mit dem TRIO CATCH

TONALi Saal

TONALi19 * FEST * "Das Meta-Instrument"  mit dem TRIO CATCH

 

 

TONALi19 FEST

 "DAS META-INSTRUMENT"

 

 

TRIO CATCH und TONALISTEN

 Was haben französischer Wäscheklammern und eine Glocke gemeinsam? Kann das Klavier die Rolle eines Schlagzeuges übernehmen? Was ist überhaupt ein Meta-Instrument?
Auf all diese Fragen suchen wir zusammen mit dem Publikum die Antworten.
Aber nicht nur das. Gemeinsam definieren wir die Stille – gibt es die überhaupt? – und die Farben der Geräusche.
Was Sie erwartet, ist eine aktive Beteiligung und Austausch im Prozess des gemeinsamen Musizieren.

 

PROGRAMM  - Änderung vorbehalten:

Gérard Pesson: Catch Sonata für Klarinette, Violoncello und präpariertes Klavier
Paul Juon: Trio Miniaturen für Klarinette, Violoncello und Klavier
Peter Ablinger: weiss/ weisslich 3 für Ensemble
Helmut Lachenmann: Toccatina – Studie für Violine allein
Wolfgang Rihm: Kleiner Walzer für Klarinette, Violoncello und Klavier (4-händig)

 

Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello) und Sun-Young Nam (Klavier) trafen sich als Stipendiatinnen bei der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Frankfurt und gründeten anschließend das Trio Catch – benannt nach dem Werk „Catch“ op. 4 von Thomas Adès, in dem die Klarinette durch einen charmanten Kinderreigen vom Klaviertrio eingefangen wird. Neben der klassischen Musik bildet die Interpretation zeitgenössischer Musik einen Schwerpunkt der Zusammenarbeit der drei Musikerinnen.

Das in Hamburg beheimatete Trio arbeitete in den acht Jahren seines Bestehens bereits mit zahlreichen Komponisten zusammen, darunter Mark Andre, Georges Aperghis, Beat Furrer und Helmut Lachenmann, mit denen sie auch durch verschiedene CD-Produktionen und Rundfunkaufnahmen verbunden sind. 2014 erschien beim Label col legno die Debut-CD des Trios „in between“, gefolgt 2016 von der zweiten CD „Sanh“, die für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert wurde. Die Einspielung von Beat Furrers „AER” wurde bei KAIROS veröffentlicht.

Im Jahr 2012 gewann das Trio den Hermann und Milena Ebel Preis in Hamburg und 2014 den Berenberg Kulturpreis, 2018 wurde es mit dem Dwight und Ursula Mamlok-Preis ausgezeichnet.

Eine rege Konzerttätigkeit führte Trio Catch bisher durch ganz Europa sowie zu Festivals wie Ultraschall Berlin, Musica Strasbourg, Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, Klangspuren Schwaz und Wittener Tage für neue Kammermusik. In der Saison 2015/16 war Trio Catch im Rahmen der „Rising Stars“-Konzertreihe der European Concert Hall Organisation auf Tournee durch einige der schönsten Konzertsäle Europas. Highlights der Saison 2018/19 sind Auftritte in der Elbphilharmonie Hamburg, Philharmonie Luxembourg, im Pierre Boulez Saal Berlin sowie Uraufführungen von Georg Friedrich Haas, Milica Djordjevic und Mikel Urquiza in der Kölner Philharmonie.

Das Trio ist auch in der Musikvermittlung tätig: An der Musikhochschule Hamburg hatte es einen Lehrauftrag inne und gab als Ensemble in Residence Workshops für die Studierenden der Kompositionsklassen. Bei den Klangspuren Schwaz unterrichtete es Jugendliche der Kinderkomponierwerkstatt „lautstärker“. 2016 startete Trio Catch seine eigene Werkstattkonzert-Reihe „Ohrknacker“, die in jährlich vier Konzerten jeweils ein ausgewähltes zeitgenössisches Werk vorstellt, das eigens für das Trio geschrieben wurde.

 

Einheitspreis/Freie Platzwahl: Eur 12,--zzgl.Vorverkaufsgeb.

 

zurück zur Liste

2019-06-19 20:00:00
2019-06-19 22:00:00

Veranstaltungen