Drucken

Konzertkasse Gerdes

Sonntag, 28.07.2019, 17:00 Uhr

MUSIK IN ALTEN HEIDEKIRCHEN * * * in EGESTORF : Ein vergessenes Genie* Ensemble in residence: barockwerkhamburg

St. Stephanus Egestorf

MUSIK IN ALTEN HEIDEKIRCHEN  * * * in EGESTORF  : Ein vergessenes Genie* Ensemble in residence: barockwerkhamburg

UNSER AUSFLUGS-TIPP:

Musik in alten Heidekirchen 

St. Stephanus Egestorf

Erbaut 1645, reiche barocke Ausstattung. Orgel von Philipp  Furtwängler & Söhne aus dem Jahre 1867, restauriert von Franz  Rietzsch 1998, 17 Register auf 2 Manualen und Pedal, mechanische  Schleifladen. Truhenpositiv (4 Register), erbaut 1986 von Klaus Becker.

 

Ein vergessenes Genie

Opernarien und Instrumentalmusik von Georg Caspar Schürmann

 

Ana Carolina Coutinho – Sopran,

Ensemble in residence barockwerkhamburg

 

Die nordbrasilianische Sopranistin Ana Carolina Coutinho studiert Konzertexamen Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg beim Herrn Prof. Mark Tucker. Sie nahm an viele Meisterkurse mit internationalen und renommierten Sänger und Pianisten teil, wie Laurent Naouri, Eiko Senda, Xenia Mejer, Margreet Honig, Roger Vignoles und Edith Mathis. 2015 hat sie ihren Bachelor Gesang an der „Universidade Estadual Paulista (UNESP)“ abgeschlossen, an der sie zahlreichen Rollen wie Serpina „La Serva Padrona“, Geraldine „A Hand of Bridge“ und Laetitia „The Old Maid and the Thief“ dargestelt hat. Im 2016 hat sie als Mademoiselle Silberklang „Der Schauspieldirektor“ und als Walter „La Wally“ bei der Opernakademie von „Theatro Sao Pedro“ in Sao Paulo aufgetreten. Im Januar 2019 wirkte sie in der Schubertwoche im Boulez-Saal, Berlin unter der Leitung von Thomas Hampson mit. Als Chorsängerin sang sie bei der„Chorakademie Lübeck“, beim „Chor der Bamberger Symphoniker“ und bei der „Weimarer Bachkantaten-Akademie“ unter der Leitung von Stefan Weilar, Rolf Beck, Tan Dun, Helmuth Rilling und David Zinman gesungen. Als Stipendiatin wurde sie beim Chorakademie Lübeck, beim Arthur Pfungst Stiftung und Yehudi Menuhin Live Music Now e. V. Hamburg gefördert. Februar 2018 war sie Preisträgerin des Mozart-Wettbewerbes der Absalom-Stiftung Hamburg und September 2018 nahm sie an der Hugo Wolf Wettbewerb teil.

Im Jahr 2007 gründete Ira Hochman (Leiterin des Festivals MUSIK IN ALTEN HEIDEKIRCHE) das Ensemble barockwerk hamburg, welches sich zum Ziel gesetzt hat, sowohl vokale als auch instrumentale Kammer- und Bühnenmusik aus dem Barockzeitalter wiederzuentdecken und zu neuem Leben zu erwecken. Dabei schöpft das Ensemble insbesondere aus der reichen hamburgischen Tradition, die im 17. und 18. Jahrhundert nicht nur zahlreiche große Musiker, sondern auch Publikum und Mäzene aus ganz Nordeuropa anzog. Die Stammbesetzung von barockwerk hamburg besteht aus 15 Instrumentalisten und Sängern. Das Ensemble kooperiert jedoch eng mit weiteren Barockspezialisten und passt die Besetzungen den Erfordernissen unterschiedlicher Programme an. Zu den Mitgliedern zählen sowohl Musiker mit internationaler Erfahrung als auch Nachwuchstalente der Hamburger Hochschule für Musik und Theater.

Zu den Erstwiederaufführungen des barockwerks gehören einige ausschließlich als Handschriften erhaltene Werke aus den Beständen der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Mailand, Neapel, Turin, Wien und Dresden

 

 

Preiskategorie: Einheitspreis Eur 12,-- zzgl.Vorverkaufsgeb.

 

zurück zur Liste

2019-07-28 17:00:00
2019-07-28 19:00:00

Veranstaltungen