Drucken Zurück

Samstag, 28.03.2020, 18:00 Uhr

CHORKONZERT ZUR PASSION * VOKALENSEMBLE ST.JACOBI * Leitung: GERHARD LÖFFLER

HAUPTKIRCHE ST.JACOBI

CHORKONZERT ZUR PASSION * VOKALENSEMBLE ST.JACOBI * Leitung: GERHARD LÖFFLER

 

 

 

 

VOKALENSEMBLE ST.JACOBI

 

Leitung & Orgel: GERHARD LÖFFLER 

 TANJA BECKER-BENDER, Violine

 

 

Chorkonzert zur Passion

 

Also hat Gott die Welt geliebt

 

 Programm - Änderungen vorbehalten:

Heinrich Schütz, 1585–1672  Also hat Gott die Welt geliebt

 Ernst Pepping, 1901–1981  Jesus und Nikodemus

 Heinrich Ignaz Franz Biber, 1644–1704  Sonate VI Christi Leiden am Ölberg

 Zoltán Kodály, 1882–1967  Jesus und die Krämer

 Heinrich Ignaz Franz Biber, 1644–1704  Sonate X  Die Kreuzigung

 Joachim a Burck, 1546–1610   Johannespassion

 

Joachim a Burck (1546-1610) gilt als der Wegbereiter der evangelischen Kirchenmusik des 17. Jahrhunderts. Neben zahlreichen lateinischen Kompositionen ist vor allem seine deutschsprachige Johannespassion ein zentrales Werk seines Schaffens: erstmals wird der Passionstext mehrstimmig durchkomponiert. Der Wochenspruch der Karwoche hat dem Konzert seinen Titel gegeben. Zu Beginn des Konzertes erklingt die gleichnamige Motette von Heinrich Schütz. Zwei Werke der klassischen Moderne bilden den musikalischen Gegenpol: die 1938 komponierte Motette von Ernst Pepping „Jesus und Nikodemus“ in einer gemäßigten Tonalität und „Jesus und die Krämer“ des Ungarn Zoltan Kodaly.  

 

 

Preiskategorie: Eur 15,--zzgl.Vorverkaufsgebühr (Einheitspreis/Freie Platzwahl)

zurück zur Liste

2020-03-28 18:00:00
2020-03-28 21:34:00