Drucken

Konzertkasse Gerdes

Sonntag, 24.05.2020, 17:00 Uhr

HAMBURGER SERENADENKONZERT * Hommáge an Rudolf Schock * "DU BIST DIE WELT FÜR MICH"

Mozartsäle

HAMBURGER SERENADENKONZERT * Hommáge an Rudolf Schock * "DU BIST DIE WELT FÜR MICH"

 

 

 

29. Hamburger Serenadenkonzert

 

DIE KONZERTREIHE in der 4.Saison DER KLARINETTISTIN SABINE GROFMEIER IN DEN HAMBURGER MOZARTSÄLEN:

 

 

HOMMÁGE AN RUDOLF SCHOCK

"DU BIST DIE WELT FÜR MICH"

 

JOHANNES GROß, Tenor

MARINA KOMISSARTCHIK, Klavier

SABINE GROFMEIER, Klarinette & Moderation 

 

Mit seinem Soloprogramm „Du bist die Welt für mich" begibt sich der gefeierte Dortmunder Tenor Johannes Groß auf den Spuren des weltberühmten deutschen Sängers Rudolf Schock, einer der bekanntesten und beliebtesten deutschen Tenöre des vergangenen Jahrhunderts. Er interpretiert dabei eine Vielzahl der Titel, für die Rudolf Schock in Erinnerung geblieben ist: so etwa "Ach, ich hab in meinem Herzen da drinnen" aus der Oper "Schwarzer Peter" von Norbert Schultze, aber auch die Lehár-Klassiker "Es steht ein Soldat am Wolgastrand", "Schön ist die Welt" oder "Freunde, das Leben ist lebenswert". Mit diversen Anekdoten und Geschichten blickt Johannes Groß in seinem Programm aber auch auf das abwechslungsreiche Leben von Rudolf Schock zurück. Zusammen mit Marina Komissartchik am Klavier und Sabine Grofmeier  an der Klarinette wurden die unvergesslichen Melodien neu arrangiert.

 

JOHANNES GROß  ist Gründer und Kopf der wohl bekanntesten deutschen Tenorformation, der German Tenors und singt seit Jahrzehnten auf der ganzen Welt. In allen großen Konzertsälen hat er seine beeindruckende Tenorstimme erschallen lassen - ob in der Berliner Philharmonie, im Konzerthaus am Gendarmenmarkt, der Münchener Philharmonie, in Rom oder Montreal. Und es gibt kaum eine musikalische Fernsehsendung, in der Johannes Groß mit den German Tenors nicht mehrmals zu Gast gewesen ist. Michael Rhodes (Gesangslehrer von Jonas Kaufmann) bezeichnete Johannes Groß „ausgestattet mit dem notwendigen baritonalen Fundament und der strahlenden tenoralen Höhe sowie dem anscheinend mühelosen Durchhaltevermögen" als einen der letzten echten deutschen Heldentenöre. Bekanntheit hat er aber auch als einziger Gesangslehrer von Johannes Heesters erlangt: im Alter von fast 100 Jahren nahm die Show-Legende bei Johannes Groß Unterricht.

 

Die international renommierte, konzertierende Klarinettistin Sabine Grofmeier ist die künstlerische Leiterin und Initiatorin dieser neuen Sonntagskonzerte in den wunderschönen Mozart-Sälen. Als begnadete und virtuose Solistin wird sie nicht nur selbst einmal im Monat mit ihrem Spiel bereichern, sondern verschiedene Künstler von Format einladen und an den abwechslungsreichen Nachmittagen  immer mindestens ein Werk von Mozart erklingen lassen.   
Das Publikum erwartet bei den Hamburger Serenadenkonzerte viel mehr als „nur“ ein Konzert, sondern eine Art „Salon Revival“ wie in romantischen Zeiten! Bereits ab 15 Uhr besteht die Möglichkeit, einen Kaffee und köstlichen Kuchen in der hauseigenen Gastronomie der Mozartsäle, dem Speisekabinett, in wunderbarer Atmosphäre zu genießen. 
        !
Konzertbeginn ist jeweils um 17 Uhr. Dabei werden die Konzerte entweder von der charmanten Gastgeberin selbst oder von einem der geladenen Künstler moderiert. .

 

ab 15.00 Uhr auch wieder in dieser Saison dabei, das hauseigene Kaffe-und Kuchenbuffet vor Konzertbeginn.

 

Preiskategorie : numerierte Plätze  Eur 30,-- / 22,-- / 16,--zzgl.Vorverkaufsgebühr

 

 

zurück zur Liste

2020-05-24 17:00:00
2020-05-24 18:16:00

Veranstaltungen