Drucken

Konzertkasse Gerdes

Sonntag, 12.07.2020, 17:00 Uhr

MUSIK IN ALTEN HEIDEKIRCHEN: "The Ladies' Delight" * CHRISTIAN HEIM, Viola da Gaba und Blockflöten * IRA HOCHMAN, Cembalo

Gartenkonzert Familie Rutz, Sudermühler Weg 6 in Egestorf

MUSIK IN ALTEN HEIDEKIRCHEN: "The Ladies' Delight" * CHRISTIAN HEIM, Viola da Gaba und Blockflöten * IRA HOCHMAN, Cembalo

 Aufgrund der derzeitigen Situation werden die Veranstaltungen in 2020 "Musik in alten Heidkirchen" OPEN AIR veranstaltet. Bitte beachten Sie die entspr. Aufführungsorte, die einen besonderen Charme haben. Parkplätze stehen an der Kirche in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

 

 MUSIK IN ALTEN HEIDEKIRCHEN

 

 2.KONZERT

"The Ladies' Delight"

Grounds, Country-Dances, Cybells sowie Natur- und Liebesanklänge

von Purcel, Playford, van Eyck, Rameau u.a.

CHRISTIAN HEIM, Viola da Gamba und Blockflöten

IRA HOCHMAN, Cembalo

 

Christian Heim(Viola da Gamba/Blockflöte) wuchs im Salzburger Pinzgau auf, wo er umgeben von uraltem Brauchtum schon bald eine Faszination dafür entwickelte, wie die Menschen früher gelebt haben. Die Beschäftigung mit Alter Musik ist letztlich eine Konsequenz daraus: er studierte Blockflöte und Violoncello am Mozarteum Salzburg und Viola da Gamba an der Hochschule für Künste in Bremen. Seitdem erstreckt sich seine künstlerische Tätigkeit auf alle Instrumente der Blockflöten- und Gambenfamilie und somit Solo-, Kammermusik- und Orchesterprojekte. Seine Vielseitigkeit wird auch in der Zusammenarbeit mit renommierten Leitern und Ensembles geschätzt, was durch zahlreiche CD-Produktionen dokumentiert ist. Seine Herzensprojekte erfüllt Christian Heim mit dem von ihm mitgegründeten Ensemble LA NINFEA, doch die Anregungen durch und der Austausch mit anderen Besetzungen sind eine willkommene Bereicherung seines Musikerdaseins.

Ira Hochman stammt aus Israel. Sie studierte an der Rubin Academy in Tel Aviv und der Manhattan School of Music in New York Klavier und Korrepetition. Ihr Dirigierstudium absolvierte sie bei Prof. Ralf Weikert an der Hochschule der Künste in Bern. Seit 1996 war sie fest engagiert im internationalen Opernstudio am Opernhaus Zürich, an der Oper Frankfurt am Main sowie an der Hamburgischen Staatsoper, an der sie im April 2005 ihr Dirigierdebüt mit Rossinis Il Turco in Italia gab. Seit 2006 arbeitet sie als freischaffende Cembalistin und Dirigentin. Im gleichen Jahr begann Ira Hochman auch ihre Tätigkeit als  Dozentin für Gesangskorrepetition an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 2007 gründete sie zudem ihr eigenes Ensemble „barockwerk hamburg“, welches insbesondere aus der reichen hamburgischen Tradition schöpft und sich derzeit im Raum Norddeutschland einen Namen macht. 

 

 

Preiskategorien: Einheitspreis/numerierte Plätze : Eur 12,-- zzgl.Vorverkaufsgebühr

nächstes Konzert:  19.7. Evendorf "Auf den Schultern von Riesen" zum 500.Todestag Raffaels

 
 

zurück zur Liste

2020-07-12 17:00:00
2020-07-12 21:30:00

Veranstaltungen