Drucken

Konzertkasse Gerdes

Dienstag, 22.12.2020, 21:00 Uhr

HAMBURGER CAMERATA * WEIHNACHTSKONZERT mit MARC BOUCHKOV, Violine * Saison 2020/21

Laeiszhalle, Großer Saal

HAMBURGER CAMERATA * WEIHNACHTSKONZERT mit MARC BOUCHKOV, Violine  * Saison 2020/21

 

 Seit über 30 Jahren ist die HAMBURGER CAMERATA eine feste Größe im Musikleben der Hansestadt. Im einhelligen Urteil vieler Musikkenner steht der Name für souveräne technische Präzision, vitale Spielfreude und Stiltreue.

 

 HAMBURGER CAMERATA

SAISON 2020/21

 1.Abonnementskonzert

 

WEIHNACHTSKONZERT

 

Für die Durchführung unseres 1. Abonnementskonzerts im Dezember haben wir uns für das von der Laeiszhalle angebotene Format einer „Doppelvorstellung“ entschieden, die diese aufgrund der coronabedingten eingeschränkten Sitzplatzkapazitäten in Konzerten (532 statt 2000 Plätze) anbietet.

Am Dienstag, 22. Dezember finden deshalb zwei Konzerte mit identischem Programm statt, um 18.30 Uhr und um 21.00 Uhr, Konzertdauer 60 Min. ohne Pause. Die Gastronomie ist vor dem Konzert geöffnet, nach dem Konzert allerdings geschlossen.

Unser Artist in Residence, der Geiger Marc Bouchkov ist Solist des Weihnachtskonzertes und leitet die Hamburger Camerata vom Konzertmeisterpult aus mit folgendem Programm:

 

PROGRAMM - Änderung vorbehalten:

Giuseppe Torelli               Concerto grosso Nr. 6 g-moll, op. 8 «Weihnachtskonzert»

Astor Piazzolla                  «Las Cuatro Estaciones Porteñas» für Solovioline und Streicher

Pēteris Vasks                     «Distant Light» für Solovioline und Streicher

 
SOLIST:
MARC BOUCHKOV , Violine und Leitung ( Artist in Residence)
 

 

ARTIST IN RESIDENCE I MARC BOUCHKOV, VIOLINE
Der Ausdruck in der Musik ist es, der Marc Bouchkov stets antreibt. Sein Spiel ist nicht nur begründet auf einer umfassenden Kenntnis der Partituren, des historischen Kontexts und der Authentizität der Interpretation, er versteht seine Aufführung auch als unmittelbare Vermittlung von Inhalten. Die Nähe des Klangs der Geige zur menschlichen Stimme ist für ihn Inspiration und Antrieb, Gefühle und Emotionen wiederzugeben und für die Zuhörer erlebbar zu machen.
Marc Bouchkov wurde 1991 in eine Geigerfamilie geboren und erhielt von seinem Großvater Mattis Vaitsner im Alter von fünf Jahren den ersten Geigenunterricht. In der Folge lernte er bei Claire Bernard und Boris Garlitzky und studierte als junger Solist im Aufbaustudium von Oktober 2014 bis Juli 2017 bei Mihaela Martin an der Kronberg Academy. Seit Oktober 2018 befindet sich Marc Bouchkov in musikalischer Betreuung von Eduard Wulfson und unterrichtet augenblicklich selbst als Professor am Conservatoire Royale de Liège sowie, seit diesem Jahr, an der internationalen Musikakademie in Liechtenstein. Marc Bouchkovs Weg ist gesäumt von zahlreichen internationalen Auszeichnungen. So gewinnt er Preise beim «Concours International pour Violon Henri Koch», beim «Concours Reine Elisabeth» und der «Montreal International Musical Competition». Zuletzt wurde er mit dem Zweiten Preis des Internationalen Tschaikowsky Wettbewerbs ausgezeichnet und erhält den zum dritten Mal von der Kulturstiftung Dortmund vergebenen Förderpreis für Musik.
 

Preiskategorien: Eur 39,-- / 35,-- / 29,-- / 18,-- / 11,-- zzgl.Vorverkaufsgeb.

 

Nächstes Konzert der HAMBURGER CAMTERATA: 12.2.2021 mit VIOLETTA KHACHIKYAN, Klavier

 

ALLE 5 KONZERTE DER HAMBURGER CAMERATA (4x Laeiszhalle 1x Elbphilharmonie gr.Saal) SIND AUCH IM PREISGÜNSTIGEN ABONNEMENT ERHÄLTLICH!

 

zurück zur Liste

2020-12-22 21:00:00
2020-12-22 22:22:00

Veranstaltungen